Dittelsheim-Heßloch
Gottesdienstzeiten
Sankt-Jakobus
Sankt-Peter und Paul
Sankt-Georg
Sankt-Josef
Sankt-Johann Baptist
Aktuelles
Seelsorger
Dienste u. Gruppen
Gremien
Impressum
Impulse / Predigten
Kath. Kindergarten
Der Jakobsweg
Haus St. Sebastian
Haus St. Michael
Kirchenchor Westhofen
Kirchenchor-Hessloch
Archiv

AKTUELLES
 

Ökumenischer Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt auf dem Kloppberg

Gottesdienst Kloppberg1

Einen eindrucksvollen Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt haben auf dem Kloppberg Pfr. Andreas Schenk und Propst Tobias Schäfer
in ökumenischer Verbundenheit gefeiert. Gottesdienst Kloppberg3


 

Bei seiner Predigt erinnerte Propst Schäfer an die Geschichte vom
Hanns-Guck-in die Luft“ aus dem Struwwelpeter:
Genauso hätten die Engel die Jünger ermahnt, nicht nur zum Himmel zu schauen, sondern
im Auftrag Jesus aufmerksam auf den Weg zu sehen,
wo Menschen Gottes Hilfe
und Liebe heute brauchen
und von ihm Zeugnis zu geben.


 

Mit dem gemeinsamen Segen und dem anschließenden Zusammensein bei Wein und Mittagessen,
dass vom Turmlokal auf dem Kloppberg angeboten wurde, klang die Feier aus.

 

 

 

Vorabend Christi Himmelfahrt

Den Vorabendgottesdienst zum Fest Christ Himmelfahrt feierten wir gemeinsam an der Mariensäule im Ortsteil Hessloch.
Es war ein gut besuchter Gottesdienst im Freien. Propst Schäfer betete auch für des Wachstums der Feldfrüchte und um eine gute Ernte.
Nach dem Segen waren die Gottesdienstbesucher mit Getränk und einem Imbiss noch einige Zeit beisammen.
Mariensäule1

 

 

 

 

 

 

Gottesdienst in Westhofen, bei dem mit Julia und Ariane zwei neue Messdienerinnen
erstmals gedient haben, angeleitet von Sybille und Susanne.
Messdiener Westhofen

 

 

 

 

 

Erstkommunion Mai 2022

In schwieriger Zeit konnten trotz aller Widrigkeiten 13 Kinder zur Erstkommunion geführt werden. (Bild 3 bis 6)
Dank zu sagen gilt Kaplan Francis Ozochi , Domkirche zu Worms, der die Eucharistiefeier leitete, 
und Frau Bollinger, der Dekanatsreferentin, die durch die Feier führte und die Ansprache hielt.
Dank zu sagen ist unsrer Gruppe „Singissimo“, die unter der Leitung von Katharina Schuler die Feier musikalisch begleitete.
Eine Dankurkunde und ein kleines Geschenk erhielten unsre jungen Katechetinnen, die den Kommunionsunterricht mitgestaltet haben:
Svea Sophie Michel, Sybille Petry und vor allem Johanna Marie Gölz.

Auch die zweite Gruppe der Kommunionkinder konnte zur ersten Hl. Kommunion geführt werden. (Bild 1 bis 3)

Dank an die Eltern, die Katechetinnen, an Frau Bollinger und Kaplan Ozochi.

Kom-2022-1

Kom-2022-2

Kom-2022-3

 

Kommunion2022-1

 

Kommunion2022-2

 

Kommunion2022-3

 

 

 

 

 

 

Hoffnung wider alle Hoffnung:

Wenn Jesus Christus unseren Tod gestorben ist UND lebt,
dann kann der Tod uns nichts anhaben, des Todes Macht ist gebrochen. 

      In dunkler Nacht : Jesus das Licht der Welt

.Bild Ostern1

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

   Dank an Diakon Georg Diederich und all den vielen HelferInnen,
   die diese schöne Auferstehungsfeier in Hessloch ermöglicht haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild Ostern2

Danke für die Ostereier, die Brezeln, das Osterbrötchen, den Saft und den Wein am Ende der Osternachtsfeier .

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

In Westhofen feierte Probst Schäfer den Auferstehungsgottesdienst.
Die am Osterfeuer gesegnete Osterkerze 2022 schmückt nun den Kirchenraum.

 

Ostern2022-1

 

 

Ostern2022-4

 

 

 

 

Ostern2022-2

 

Die Gottesdienst-Besucher konnten kleine Osterkerzen und ein kleines Geschenk ( Tütchen mit Osterei, Gebäck und einer Osterkarte)
mit nach Hause nehmen.

 

 

Ostern2022-3

Dank an die Frauen aus dem Pfarrgemeinderat und Verwaltungsrat , die das ganze vorbereitet haben!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

kath Dekanat

Pressemitteilung


Pfarrer Michael Roos verlässt Westhofen und Dittelsheim-Hessloch

Am vergangenen Sonntag wurden die katholischen Pfarrgemeinden Westhofen und Dittelsheim-Hessloch informiert,
dass Pfarrer Michael Roos den Bischof gebeten hat, ihn von seinen Aufgaben als Pfarrer und Priester zu entbinden.
Pfarrer Roos war seit 2002 katholischer Seelsorger in den Gemeinden. Mit Datum vom 30. März wurde zugleich
Propst Tobias Schäfer aus Worms zum Pfarradministrator ernannt.
Er übernimmt damit neben seinen bisherigen Aufgaben auch die Funktion des Pfarrers für die Gemeinden der Pfarrgruppe Am Jakobsweg.
Vorab waren die Pfarrgemeinde- und Verwaltungsräte in einer gemeinsamen Sitzung informiert worden.

Das Pfarrbüro in Westhofen bleibt weiter wie gewohnt erreichbar.
Propst Tobias Schäfer ist über das Pfarrbüro der Domgemeinde in Worms erreichbar: Tel. 06241-596160, Email: pfarramt@wormser-dom.de.

„Auch wenn die Entscheidung von Pfarrer Roos für die Gemeinden und uns alle sehr überraschend kommt,
so sollte doch im Vordergrund die Dankbarkeit stehen für 20 Jahre, die er mit seinen Gemeinden einen Weg gegangen ist.
In dieser Zeit ist viel gewachsen und gemeinsam bewegt worden.
Seine persönliche Entscheidung gilt es mit Wertschätzung zu respektieren“, erläutert Propst Tobias Schäfer.
In seiner Predigt in den Gottesdiensten der Gemeinden erinnerte er, dass die Bibel berichtet,
wie Gott sein Volk auch in Wüstenzeiten immer begleitet und Wege eröffnet, wo scheinbar kein Weg mehr ist.
Er bat die Gemeinden, mit Mut und Vertrauen den Weg, der nun vor ihnen läge, gemeinsam zu gehen.


Kath. Dekanat Worms
03.04.2022

 

 

 

 

 

 

 


Am 30.01.2022 feierten wir gemeinsam einen Abschiedsgottesdienst.
Der Pfarrer, PGR, Verwaltungsrat, Kirchenchor und Vertreter von Frettenheim verabschiedeten sich
im Gottesdienst von Reinhold Lang

Reinhold


Abschied

Ihr lieben Mitmenschen,
es ist Zeit, „in Rente“ zu gehen.
Das Alter und auch die Entwicklung der Krankheiten zeigen Folgen:
Nach ärztlichem Rat muss ich viel „kürzer treten“.
Sie haben selbst erlebt, wie schwer mir heute vieles fällt,
was ich vor einigen Jahren noch leicht geschafft habe.
Der Gesundheitszustand meiner lieben Frau erfordert zusätzlich viel Energie
und Einsatz von mir.
Zudem möchte ich von der mir noch verbleibenden Zeit möglichst viel
mit meinen lieben Enkelkindern und meiner Familie verbringen.
Deshalb teile ich mit, dass ich alle Ämter, alle regelmässigen Aufgaben,
die ich bisher wahrgenommen habe, zum 1. Februar 2022 aufgebe.

Alles in mir wehrt sich, aber ich kann keine halben Sachen machen.
 

 

 


Ich bedanke mich für die wundervolle und liebevolle Zusammenarbeit in den letzten 11 Jahren,
denn ohne Euer Mittun wäre mein Tun vergeblich gewesen.

Danke für die vielen schönen Begegnungen und die gute Zeit in den Gemeinden.

Danke für Euer Wohlwollen.
Tieftraurig

Euer
Reinhold Lang
( Jetzt Diakon im wirklichen Ruhestand )
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit.“ So lautet das Motto der diesjährigen Sternsinger Aktion.
 Jetzt machen sich die Sternsinger wieder auf den Weg, um den Menschen in unseren Gemeinden den Segen der Heiligen   
Nacht zu bringen.

        In Dittelsheim-Hessloch und Frettenheim wurden bisher
5300 € gesammelt. Herzlichen Dank dafür!

Sternsinger 2022

 

 

 

 

Erfolgreiche Sternsingeraktion in Monzernheim

Dank der Fam. Münnemann und Peter konnten am Sonntag, dem 9. Januar 2 Sternsingergruppen
den Segen in die Häuser in Monzernheim bringen.
Das Ergebnis ist Klasse:
465 € kamen zusammen. Danke.

sternsinger Monzernh. 2022

 

 

 

Sternsingeraktion in Dorn-Dürkheim und Hillesheim

In Dorn-Dürkheim und Hillesheim konnten keine Sternsinger unterwegs sein.
Aber wir starteten die Aktion und verteilten den Segensspuch an alle Haushalte und baten um eine Spende. 
Dank an die Greins-Kinder und Frau Eckert aus Hillesheim, Dank an Fam. Giloth und Frau Kammerschmitt
aus Dorn-Dürkheim, die das Verteilen und In-Empfang Nehmen der Spenden übernommen haben.

Es kamen bisher in Dorn-Dürkheim
853 € und in Hillesheim 215 € zusammen.
Wie viele Menschen ihre Spende direkt an die Sternsingeraktion überwiesen haben, wissen wir natürlich nicht.
Dank nochmals an alle SpenderInnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Erntedankfest, gehört zu den ältesten Festen der Menschheit. Wir danken bei dieser Feier, am Ende der Erntezeit, 
für die Früchte der Erde und die menschliche Arbeit.
Wir danken auch hier bei uns für Obst und Gemüse, sowie Brot und Wein.
Danke auch an alle Helfer und Spender!
 

erntedank1

 

 

erntedank2

 

 

 

 

 

Hohe Spendenbereitschaft der Verwaltungsräte unsrer Pfarrgruppe:

Für die Flutopfer an der Ahr und in NRW wurden insgesamt 10.000 €
gespendet . Ein gutes Zeichen unsrer Solidarität.

Danke für eure Entscheidung, ihr in den Verwaltungsräten!
Euer Pfarrer Michael Roos,
Diakon Reinhold Lang

 

 

 

 

 

 

 

 

Mariä Aufnahme in den Himmel
Welch ein schöner Festtag.

44 Gottesdienstbesucher fanden sich an der Mariensäule ein,
um gemeinsam Gottesdienst zu feiern. Zwischen den Rebzeilen,
auf mitgebrachten Stühlen, durften wir auch 2 Marienlieder singen.

 

15.8. Bild1 
15.8.Bild 3

 

15.8.Bild 4

 

Dank an Stephan Wernersbach und der Küsterfamilie Fijas, die das notwendige Equipment zur Mariensäule brachten
und aufbauten. Dank an die Sammlerinnen der Würzwische, die zu Beginn der Eucharistiefeier gesegnet wurden.

 

 

 

 

 

 

 


>>zurück<< 


 Aktualisiert   27 Mai, 2022